Shopping Cart

morgen bei Dir✔ versandkostenfrei ab 50€ ✔ Kauf auf Rechnung  ✔

 

Supermagnete sind ganz starke Magnete

Supermagnete sind die stĂ€rksten Dauermagnete. Durch Zugabe der Seltenen Erde Neodym entstehen außergewöhnlich starke und stabile magnetische Eigenschaften. Diese Supereigenschaften ermöglichen ganz neue Anwendungen und Lösungen.

Warum heißen sie Supermagnete?

Ende der 80er Jahre wurden die ersten Neodym Magnete mit dem Sinterverfahren hergestellt. Eine echte Sensation, weil diese neuen Magnete so unglaublich stark sind. Noch nie zuvor gab es Permanentmagnete mit solch erstaunlicher Magnetkraft. Genau deshalb heißen diese Magnete Supermagnete.

Was ist der stÀrkste Magnet der Erde?

Der stĂ€rkste Magnet der Welt ist 44,14 Tesla stark und dient wissenschaftlichen Zwecken. Dieser Supermagnet wurde 2011 in den USA in einem UniversitĂ€tszentrum in Florida gebaut. Das Magnetfeld dieses Megamagneten ist 900.000 Mal so groß ist wie das der Erde. Es ist 9 Mal so groß wie das eines MRTs, das wir aus dem Krankenhaus kennen. Es sind mehr als zehntausend Liter Wasser notwendig, um den Magnetkern zu kĂŒhlen. Die Verwendung dieses starken Magneten wird zur Entwicklung von Materialien benötigt, mit denen Produkte wie Halbleiter oder Solarzellen hergestellt werden.

Einer der stÀrksten Supermagnete Deutschlands steht seit 2020 im Ruhrgebiet auf Zollverein. Es dreht sich um einen Ultrahochfeld-MRT-Scanner der Firma Siemens Healthcare. Dieser hat eine MagnetfeldstÀrke von 7 Tesla.

Wie werden Supermagnete hergestellt?

Supermagnete

Supermagnete bestehen aus einer Neodym, Eisen und Bor Legierung (Nd2Fe14B). Diese Struktur wird im Sinterverfahren hergestellt, das von General Motors und der japanischen Firma Sumitomo stammt. In diesem Verfahren werden die Supermagnete legiert, dann zu Pulver vermahlen, gepresst und gesintert. Durch diese Pressung und durch das Anlegen eines externen Magnetfeldes im Vakuum, werden die Kristalle magnetisch ausgerichtet. Erst dadurch entsteht ein starker Supermagnet.

Wo kommen Supermagnete zum Einsatz?

Neodym Magnete kommen in der Wissenschaft, Medizin , Industrie, im Haushalt oder Handwerk zum Einsatz. Diese Magnete sind Quelle fĂŒr unglaubliche InnovationssprĂŒnge und Erfindungen in Elektronik, Mechanik, Handwerk und Design.

  • Magnete sorgen fĂŒr Leistungssteigerung in Stromgeneratoren
  • Sie haben die Effizienz und LeistungsfĂ€higkeit von WindrĂ€dern vervielfacht
  • Ohne Neodym Magnete keine Hochleistungselektromotore.
  • Supermagnet sorgen fĂŒr Innovation im Möbelbau
  • Supermagnete werden zur flexiblen Befestigung in Leichtbaumodellen eingesetzt.
  • Supermagnete bringen enorme Power in kleine und große Lautsprecher.
  • GebrauchsgegenstĂ€nde in BĂŒro und KĂŒche werden durch kleine Supermagnete zu wertvollen Helfern. 
  • Supermagnete sind die grĂ¶ĂŸten Innovationstreiber fĂŒr Erfindungen

Magnete zum Experimentieren und Spielen

Diese ultrastarken Magnete eröffnen unendliche Spiel- und Experimentiermöglichkeiten deshalb dĂŒrfen Neodym Magnete in keinem physikalischen Experimentierkasten fehlen.

Ein immer beliebter werdendes Hobby ist Magnetangeln, bei dem man sehr starke Magnete an einem Seil befestigt. Mit dem Supermagneten angelt man dann metallische GegenstÀnde.

Starke Magnete im Haushalt

Pinwandmagnete und KĂŒhlschrankmagnete sind tolle Hingucker weil alle Menschen erfahren wollen, warum sie so stark sind. Selbst kleinste Magnete halten mĂŒhelos Zettel an der Wand. GrĂ¶ĂŸere Exemplare dienen als TĂŒrstopper, KĂŒchentĂŒrmagnete und Messerhalter.

Jeder der einen solchen Magneten in der Hand hielt, möchte diesen nie wieder hergeben. Neodym Magnete sind den alten, normalen Magneten in allen Belangen ĂŒberlegen.

Supermagnete in verschiedenen AusfĂŒhrungen
Supermagnete sind unglaublich starke Magnete

Sind Supermagnete gefÀhrlich?

Eigentlich sind sie nicht gefĂ€hrlich, zumindest nicht giftig. Jedoch gibt es leider einige UnfĂ€lle beim Umgang mit Supermagneten. Das Wichtigste ist: Magnete sind kein Kinderspielzeug. Sie könnten von Kindern verschluckt werden und schlimmste innere sowie Ă€ußere Verletzungen verursachen.

Die Magnetkraft großer und vor allem starker Magnete wird hĂ€ufig unterschĂ€tzt dabei kann man sich leicht Quetschungen zuziehen.

Die wichtigsten Sicherheitshinweise fĂŒr den Umgang mit Neodym Magneten:

Magnete gehören nicht in Kinderhand

  • Gefahr von Quetschungen
  • Neodym Magnete sind spröde und können Splittern
  • Brandgefahr bei mechanischer Bearbeitung
  • Vorsicht bei Herzschrittmachern und medizinischen GerĂ€ten
  • starke Magnetfelder beeintrĂ€chtigen elektronische GerĂ€te

Wo kann man Supermagnete kaufen?

Am besten kann man Supermagnete bei uns im Magnetshop kaufen. Keinesfalls bei Ebay oder Amazon. Denn sie wissen nicht, ob die Magnete den strengen QualitÀtskriterien entsprechen.

90% der Neodym Magnet werden in China hergestellt. Es ist schwer, verlĂ€ssliche top QualitĂ€t zu finden und diese verlĂ€sslich zu liefern. Wir liefern Top QualitĂ€t ab Deutschland zu unglaublich gĂŒnstigen Preisen.

Was ist unser kleinster Supermagnet?

Unser kleinster Magnet ist 1mm breit und hat einen Durchmesser von 1mm. Unser Magnet mit der grĂ¶ĂŸten FlĂ€che ist unsere sehr dĂŒnnen Magnetplatte.

Sucht Euch hier den richtigen Supermagneten aus.

Quellen:

Wikipedia.de
pro-physik.de
idw-online.de

Gratis Versand in Deutschland

ab einem Bestellwert von 50€

14 Tage RĂŒckgaberecht

ohne Angabe von GrĂŒnden

Sicherer Zahlungsverkehr

durch SSL-VerschlĂŒsselung

Schnelle Lieferzeiten

durch kompetente Partner