Rufen Sie uns an:  +49 745 395 2650

✈ Versandkostenfrei in Deutschland ab einem Warenwert von 50€

Corona Schutzmasken – was Sie darüber wissen sollten.

21

Unsere Kunden fragten uns, ob wir in der aktuellen Pandemiesituation mit Atemschutzmasken aushelfen können. Wir kannten uns allerdings überhaupt nicht aus und mussten erst mal recherchieren. Welche Masken gibt es? Was ist FFP2? Was ist KN95? Kann man sie selbst herstellen. Fragen über Fragen.

Wo gilt die Maskenpflicht?

Sachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Bayern führt nun auch Baden-Württemberg das Tragen von Masken in der Öffentlichkeit ein. Vom 27. April an gelte die Pflicht, Mund und Nase beim Einkaufen und im Nahverkehr zu bedecken, sagte Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) am Dienstag in Stuttgart. Notfalls tue es auch ein Schal, hieß es.

Unterschiede der Atemschutzmasken?

Die Idee der Atemschutzmasken ist einfach. Der Mund und Nasenschutz soll eine Barriere für das Virus darstellen. Maske günstig kaufenDabei gibt es dramatische unterschiede vom einfachen Mundschutz bis zur medizinischen Schutzmaske. Die Nachfrage nach allen Produkten ist hoch, auch wenn einfache Masken faktisch nicht vor der Ansteckung schützen, jedoch Mitmenschen vor der Ausbreitung infektiöser Tröpfchen je nach Art der Maske unterschiedlich gut schützen..

Medizinisches Personal verwendet zwei unterschiedliche Masken je nach Aufgabe. Zum Schutz der Patienten werden einfache 3-lagige Masken aus Vlies verwendet. Diese sollen Speicheltröpfchen der Mediziner verhindern und damit Infektionen verhindern.

,Zum Schutz des medizinischen Personals (Eigenschutz) werden höherwertige Schutzmasken benötigt. In Europa werden die Standards FFP2 Masken kaufen und FFP3 verwendet bzw. KN95 Masken. Diese haben feinere Filter und bestehen aus festerem Material. Atemventile sind kein sicheres Erkennungsmerkmal, da auch hochwertige FFP2 Masken ohne Atemventil verfügbar sind. Auch hier ist die Idee einfach. Das Coronavirus ist sehr klein und somit können nur hochwertige Masken den Träger davor schützen.

Das Problem mit den verschiedenen Standards der Atemschutzmasken

Wir müssen gestehen, dass wir lange gebraucht haben mit den verschiedenen Standards klarzukommen. Wenn ich mir die unterschiedlichen Homepages und Artikel von seriösen Journalisten anschaue, haben die meisten die Unterschiede bis heute nicht begriffen und schreiben.

Hintergrund sind die unterschiedlichen Zertifizierungsstandards der unterschiedlichen Wirtschaftsräume.

  • Europastandard: Europe EN 149-2001 –> FFP2 (Filtering Face Pieces)
  • Chinesischer Standard: China GB2626-2006 –> KN95
  • USA Standard:   NIOSH-42CFR84 –> N95

Die Normen beschreiben unterschiedliche Filterklassen:
Euronorm EN 149-2001

  • FFP1 (Filterleistung für die vorgeschriebenen Testmedien mind. 80%)
  • FFP2 (Filterleistung für die vorgeschriebenen Testmedien mind. 94%)
  • FFP3 (Filterleistung für die vorgeschriebenen Testmedien mind. 99%)

Alle Maskenklassen werden sowohl mit einem ölhaltigen, als auch eine wassergetragenen Aerosol
getestet.
Chinesische GB2626-2006

  • KN90 (Filterleistung für das vorgeschriebene Testmedium mind. 90%)
  • KN95 (Filterleistung für das vorgeschriebene Testmedium mind. 95%)
  • KN100 (Filterleistung für das vorgeschriebene Testmedium mind. 99,97%)
  • KP90 (Filterleistung für das vorgeschriebene Testmedium mind. 90%)
  • KP95 (Filterleistung für das vorgeschriebene Testmedium mind. 95%)
  • KP100 (Filterleistung für das vorgeschriebene Testmedium mind. 99,97%)

Es gibt weitergehende Unterschiede in den Standards wie Vorgaben wie die der Euronorm neben nichtöligen Partikeln auch ölhaltige Partikel zu filtern, werden von der chinesischen GB2626-2006 NICHT gefordert. Die Filterleistung der nach Norm GB2626-2006 produzierten Masken ist somit für ölhaltige Aerosole nicht geprüft und damit noch nicht nachgewiesen.

Zusammenfassend lässt sich sagen:
Die Filterleistung der nach chinesischer Norm hergestellten Masken für nichtölige Partikel ist minimal besser als die der europäischen Norm. Das heißt KN95 ist mindestens vergleichbar in der Schutzleistung mit FFP2

Atemschutzmasken sollte wer tragen?

  1. Das medizinische Personal muss sich vor Ansteckung durch infizierte Patienten schützen, ohne sich selbst anzustecken. Dazu werden die FFP-Masken in Krankenhäusern benötigt.
  2. Erkrankte Personen sollten Masken getragen werden, um die Ausbreitung von infektiösen Tröpfchen einzudämmen. Vollständig verhindern kann man die Ansteckung dadurch nicht, aber wesentlich eindämmen, da beim Husten oder Niesen von der Maske Tröpfchen abgefangen werden.

Haltbarkeit von FFP-Masken?

Die Wenigsten wissen, dass auch die festeren FFP Masken nicht länger als zwei Stunden schützen and dann gewechselt werden sollten, da Sie zu fecht wird. Es ist strittig ob es besser ist mit einer „nassen“ Maske zu arbeiten als ganz ohne Schutz.

Wir trägt man Masken richtig?

Wir haben uns alle über den armen, Laschet lustig gemacht, weil er die OP Maske falsch trug. Wissen Sie, wie man eine Maske wirklich richtig verwendet?

Diese Geräte müssen eine gute Abdichtung im Gesicht haben. Um sie richtig zu tragen, sollten Sie keinen Bart oder keinen Schnurrbart tragen.

  1. gründlich Ihre Hände waschen .
  2. die Maske auf die Handfläche liegen und die Riemen über den Rücken der Hand führen
  3. die Maske auf das Gesicht legen, unbedingt Kinn und Naseabdecken,
  4. die Maske auf dasGesicht halten, dann die Gummibänder hinter die Ohren führen.
  5. mit beiden Händen den Nasenbügel so formen, dass er sich perfekt dem Nasenrücken anschmiegt,
  6.  atmen Sie um zu überprüfen, ob die Maske perfekt sitzt. Die Luft darf nur durch den Filter eintreten,
  7. mit einem Spiegel prüfen, ob die Maske perfekt sitzt.

Um das Gerät zu entfernen, führen Sie die gleichen Vorgänge in umgekehrter Reihenfolge durch. Aber bitte erst, nachdem Sie Ihre Hände sorgfältig gewaschen haben.

Es ist sehr wichtig zu bedenken, dass diese Atemschutzmasken gegen Covid 19 wirksam sind, wenn sie richtig getragen werden.

Kann man Masken sterilisieren und wiederverwenden ?

Die Idee ist bestechend. Ich lass eine benutzte Maske einfach trocknen und stecke sie dann in die Mikrowelle um den Virus abzutöten.

Mund-Nasen-Schutzmasken (FFP-Masken) sind Einmalartikel. Sie werden genutzt und anschließend entsorgt. Alle Hersteller weisen deutlich darauf hin, dass die Sicherheit der Masken bei einer mehrmaligen Verwendung nicht garantiert ist.

Doch sollten keine Masken verfügbar sein, so ist eine Aufbereitung denkbar. Obwohl noch nicht viel über das Corona Virus bekann ist, besonders hitzeempfindlich ist es nicht. Bei ca. 75° sollte im wahrsten Sinne des Wortes der Ofen aus sein. Hier kommt tatsächlich die gute Mikrowelle ins Spiel.

US-amerikanische Forscher platzierten Masken mit der Außenseite nach unten auf zwei Gefäßen mit jeweils 50 Milliliter lauwarmem Leitungswasser in einer Mikrowelle. Durch zwei minütiges Erhitzen bei 750 Watt wurde Wasserdampf erzeugt. Auf diese Art und Weise konnte die Maske gereinigt werden ohne die Filterwirkung zu schwächen. Vereinzelt traten allerdings Schäden bei den Masken auf.

Auch 3M, einer der ganz Großen im Maskenbusiness, kam bei einem eigenen Test zu den selben Ergebnissen. Dampfsterilisation in der Mikro ist grundsätzlich möglich. Dabei wird die Filterwirkung nicht wesentlich beeinträchigt wird. 3M betonte allerdings offiziell: Empfohlen ist die Wiederverwendung nicht.

Warum sind Masken knapp?

Die Nachfrage explodiert. Geschätzt werden dezeit 10 mal soviel Masken benötigt als in Normalzeiten. Obwohl praktisch alle Masken in China gefertigt werden wurden fast alle Lagerbestände nach Asien verschickt, um CHina bei der Bewältigung der Pandemie zu helfen. Als diese in Europa gebraucht wurden, waren die eigentlich gut gefüllte Lager leer.

Zwischenzeitlich kommen wieder große Mengen in das Land und der größte Engpass scheint überwunden. Unsere chinesischen Lieferanten teilen uns aber mit, dass ihnen der hochwertige Flies, der hauptsächlich in der Türkei gefertigt wird ausgeht. Während die Deutschen Behörden die Entspannung feiern gehen wir von einer neune Knappheitswelle bei Maskenpflicht aus. Also besser jetzt eindecken.

Bei uns sind die Masken auf Lager und werden aus Deutschland verschickt.Masken-jetzt-kaufen

Heute 14.4. 16:50 Uhr: 5120 Stück verkauft

Quellen:

3M

https://multimedia.3m.com/mws/media/1791500O/comparison-ffp2-kn95-n95-filtering-facepiece-respirator-classes-tb.pdf

Deutschlandfunk

https://www.deutschlandfunk.de/covid-19-coronavirus-was-man-zu-atemschutzmasken-wissen.1939.de.html?drn:news_id=1118997

Gesundheitsministerium

https://www.bmas.de/SharedDocs/Downloads/DE/Thema-Arbeitsschutz/einsatz-schutzmasken-einrichtungen-gesundheitswesen.html

Journal of Engineered Fibers and Fabrics

https://journals.sagepub.com/doi/abs/10.1177/155892501000500405

Spiegel

https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronakrise-kann-man-schutzmasken-in-der-mikrowelle-sterilisieren-a-9f858bd9-ac72-4b21-92ce-cbb8729574d1

 

One comment

  1. Wenn man Stoffmasken längere Zeit trägt, reibt es nicht nur hinter den Ohren – auch die Spannung wird sehr unangenehm. Wir haben dazu einen Ohrenschoner aus Silikon hergestellt, der nicht nur das Tragen sehr angenehm macht, sondern auch die Größen anpasst und das schnelle an – und ausziehen ermöglicht.
    (wenn Du möchtest, schicken wir dir gerne auch ein kostenloses Muster zu lieber Autor bzw. Autorin)
    https://www.dsgnmask.com/gesichtsmaske/ohrenschoner-gesichtsmaske-orange/)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gratis Versand in Deutschland

ab einem Bestellwert von 50€

14 Tage Rückgaberecht

ohne Angabe von Gründen

Sicherer Zahlungsverkehr

durch SSL-Verschlüsselung

Schnelle Lieferzeiten

durch kompetente Partner